Der Mops mit der Maske

Mops mit der Maske

Ein Mann hetzt durch den Nebel. Er ist aus dem Gefängnis Dartmoor entflohen, hinter ihm nahen die Häscher. Da schält sich eine Gestalt aus der Dunkelheit, die verabredete Rettung? Nein, es ist der Mops mit der Maske. Schüsse fallen, ein Schrei gellt durch die Nacht. Scotland Yard steht wieder vor einem unlösbaren Rätsel.

Gags und sanfter Grusel, Krimispannung und parodistische Ironie verbinden die Bekannten Künstler in ihrer Krimi-Comedy „Der Mops mit der Maske“. Ganz im Stil der alten Edgar-Wallace-Filme gibt es einen seltsamen Butler á la Eddi Arent, einen wahnsinnigen Kleinganoven namens Kinski, einen stets paarungsbereiten Inspektor (Heinz Drache oder Joachim Fuchsberger standen Pate), die Jungfer in Not und eine undurchschaubare alte Lady, die das „r“ rrrrrollt wie einst Elisabeth Flickenschildt.

Der besonderer Clou: Alle Rollen werden im fliegenden Wechsel von nur drei Schauspielern verkörpert. In Sekunden verwandeln sich Susanne Kirchhoff, Thorsten Strunk und Sandra Wickenburg vom stummen Monsterkiller in den verschwafelten Polizeichef Sir John, vom blinden Wohltäter der „toten Augen von London“ in eine schnuckelige Polizeireporterin, von der adligen Dame in einen wackeren Ermittler. Aber wer steckt hinter dem „Mops mit der Maske“? Niemand kennt sein Gesicht, ganz London bebt vor Angst und Schrecken, denn jeder kann das nächste Opfer des hinterlistigen Mörders sein.

Nach der erfolgreichen Heinz-Erhardt-Revue „Och!“, mit dem die Bekannten Künstler durch Deutschland touren, präsentiert das Comedy-Ensemble aus dem Ruhrgebiet einen temporeichen und pointengeladenen Krimiabend. Stefan Keim, Kulturjournalist und Theatermacher, hat den Text geschrieben und den Abend inszeniert, Peter Steinmeyer übernimmt die technische Leitung, damit es auch “richtig kracht”.

Pointenreich wie der “Der Wixxer” und “Neues vom Wixxer”, aber alles live!

Spezialeffekte wie bei der Rocky-Horror-Show.